Satteldecke richtig pflegen

Die Satteldecke schützt Pferderücken und Sattel vor Schäden und Druckstellen. Daher sollten Sie auf dieses wichtige Stoffstück achten. Hier ein paar wichtige Regeln:

Achten Sie beim Satteln darauf, dass die Satteldecke richtig eingekammert ist und keine Falten hat.

Hängen Sie die Satteldecke nach dem Reiten so auf, dass diese an der Luft trocknen kann. Denn wenn Die Decke feucht bleibt, können sich Bakterien bilden, die der Haut des Pferdes schaden.

Hängen viele Haare an der Satteldecke, sollten Sie diese vor dem Satteln abbürsten. Dann liegt die Decke besser

Sind deutliche Dreckränder zu sehen oder es Bilden sich harte Stellen, ist es an der Zeit, die Decke zu waschen. Im Winter sollten Sie die Satteldecke alle zwei Wochen wechseln, im Sommer jede Woche.

Haben Sie eine Lammfellsatteldecke, sollten Sie darauf achten, dass sich keine harten Stellen bilden. Regelmäßiges ausbürsten und gründliches Trocknen helfen, solche Knötchen zu vermeiden. Auch Lammfelldecken sollten Sie regelmäßig reinigen.

Durchgescheuerte oder aus der Form geratene Satteldecken, gehören nicht mehr aufs Pferd. Sie verursachen nur unnötige Druck- und Scheuerstellen. Lieber hin und wieder eine neue Decke kaufen.

Ähnliche Beiträge

Letzte Aktualisierung am 19.01.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API