Schwellungen und Wunden: Fotos erleichtern die Beurteilung

Wer kennt das nicht: Das Pferd hat ein dickes Bein, und man nimmt sich vor, die Schwellung zu beobachten. Am nächsten Tag steht man dann vor dem Bein und schaut so lange hin, bis man nicht mehr weiß, ob das Bein dicker geworden ist oder nicht.

Abhilfe schafft in einem solchen Fall ein Foto. Wollen Sie den Verlauf einer Schwellung beurteilen, machen Sie täglich ein Foto davon, möglichst aus dem gleichen Winkel und dem gleichen Abstand.

Befindet sich die Schwellung am Hals oder am Körper ist es sinnvoll etwas zum Größenvergleich mit ins Bild zu halten, etwa einen Mähnenkamm oder Hufauskratzer.

Die Bilder können Sie dann später vergleichen und sehen so genau wie sich die Schwellung verändert hat. Das ist besonders nach Operation oder akuten Verletzung wichtig.

Ähnliche Beiträge

Letzte Aktualisierung am 23.11.2017 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Schreibe einen Kommentar