Pferd kaufen: Das richtige Pferd finden

Wer ein eigenes Pferd kaufen möchte, sollte sich zuerst einmal überlegen, was er mit dem Pferd machen möchte und welches Pferd zu ihm passt. Der folgende Tipp soll Ihnen einige Denkanregungen und Entscheidungshilfen geben. Denn welches Pferd zu einem passt, muss jeder Reiter selbst entscheiden. Bei der Auswahl sollte aber nicht nur der Verstand sondern auch as Herz entscheiden. Mit dem eigenen Pferd verbringt man einen großen Teil seiner Freizeit. Daher sollte die Chemie stimmen.

Die richtige Rasse

Welche Rasse die richtige für Sie ist, hängt vom Einsatzzweck ab. Sie sollten sich auf jeden Fall für eine Rasse entscheiden, die für den Zweck gezüchtet worden ist, für den Sie das Pferd einsetzen wollen. Als Freizeitpferd sind fast alle Rassen geeignet, allerdings sollten Sie vorher überlegen, wie Sie reiten. Galoppieren Sie gerne und viel im Gelände ist eine schwere Rasse eher ungeschickt. Umgekehrt ist ein Vollblüter mit zwei Schrittausritten pro Woche wahrscheinlich nicht ausgelastet.

Wollen Sie auf dem Turnier reiten, schränkt sich die Auswahl deutlich ein. Auf E-Niveau kommt es noch nicht so sehr auf das Pferd an, danach müssen beim Pferd die richtigen Talente vorhanden sein.

Wer Dressur reiten will, sollte sich kein Gangpferd kaufen, da bei diesen Rassen die Standardgänge Schritt, Trab und Galopp nicht so gut ausgeprägt sind. Auch Traber eignen sich nur bedingt zum Dressurreiten, da hier der Galopp meist sehr eckig und unausbalanciert ist.

Barockpferde Rassen wie Andalusier und Friesen sind zwar talentiert in der Dressur, werden in den höheren Klassen aber meist nicht gerne gesehen. Wer sich ein solches Pferd kauft, um M- und S-Dressur zu reiten ist daher ein Exote und hat es nicht unbedingt leicht.

Pferde im Kaltbluttyp, wie zum Beispiel Tinker, haben Ihre Stärke auch nicht unbedingt im Dressurviereck, da ihnen meist die nötige Leichtfüßigkeit fehlt.

Wer Springen will, ist auf die Warmblutrassen und Englische Vollblüter festgelegt. Auch viele Ponyrassen springen gut, sind aber auf Grund der Körpergröße nur für wenige Erwachsene geeignet.

Das gleiche gilt auch für die Vielseitigkeit. Nur dass hier die Auswahl an Pferden weiter schrumpft, da meist nur Pferde mit einem großen Vollblutanteil die hohen Belastungen aushalten.

Wer Westernreiten will, sollte ein nicht allzu großes Pferd auswählen, da die Pferderiesen Probleme mit den Stopps und den schnellen Wendungen haben. Neben den typischen Westernpferderassen, eignen sich zum Beispiel auch Haflinger und Araber gut zum Westernreiten.

Gangpferde haben Ihre Stärke im Gelände und auf speziellen Gangpferde-Turnieren. Da “Spezial”-Gänge meist sehr bequem und Rücken schonend sind, eignen sich die Pferde für ältere Reiter und solche mit körperlichen Problemen. Wer die Stöße im Trab aufgrund von Bandscheiben Problemen nicht mehr aussitzen kann, kann im Tölt oder Walk noch viel Spaß im Sattel haben.

Ein junges Pferd
Ein junges Pferd

Die richtige Größe

Die Größe von Pferd und Reiter sollte einigermaßen zusammenpassen, denn ein kleiner Reiter hat mit einem 1,80 m Pferd viele Probleme wie Putzen, Satteln und Aufsteigen. Umgekehrt tut sich ein kleines Pferd mit einem großen Reiter schwer. Neben dem Gewicht, haben die Pferde oft Probleme den durch den großen Reiter sehr weit oben liegenden Schwerpunkt auszubalancieren.

Wer selber klein ist, sollte sich ein Pferd zwischen 1,50 und 1,60 m Stockmaß suchen. In dieser Kategorie gibt es viele gute Pferde, die zu einem vernünftigen Preis zu haben sind. Bei einem solchen Pferd sind dann auch satteln, trensen und aufsteigen kein Problem.

Reiter die mehr als 1,80 groß sind, sollten auf jeden Fall ein Pferd mit einem Stockmaß über 1, 70 wählen. Bei einem solchen Pferd kommen dann auch lange Beine zum treiben und das Pferd hat mit dem Gewicht weniger Schwierigkeiten.

Das richtige Alter

Junge Pferde gehören in erfahrene Hände, da ein Pferd schnell gefährlich wird, wenn es nicht oder falsch erzogen wird.

Für einen Anfänger ist daher ein schon etwas älteres, erfahrenes Pferd viel besser geeignet. Wer ein Lehrpferd sucht, von dem er noch etwas lernen kann, sollte ein Pferd ab 10 Jahren suchen. Bei solchen Pferden ist die Ausbildung gefestigt und die Flegeljahre sind überstanden. Oft werden gut ausgebildete Sportpferde mit kleineren gesundheitlichen Problemen angeboten. Solche Pferde sind ideale Lehrpferde, da sie meist gut ausgebildet und unkompliziert im Umgang sind. Wer von seinem Pferd lernen möchte und nicht zu ehrgeizig ist, ist mit einem solchen Pferd gut beraten. Sie sollten sich aber darüber im Klaren sein, dass ein solches Pferd nicht mehr dazu in der Lage ist auf Dauer Spitzenleistungen zu bringen und darauf Rücksicht nehmen.

Wer gleich losreiten will und eine Kariere im Turniersport anstrebt, sollte ein Pferd zwischen 6 und 10 suchen. Diese Pferde sind schon gut ausgebildet und gleich einsetzbar. Allerdings sind solche Pferde mit guter Ausbildung und Turniererfolgen meist recht teuer.

Wer Erfahrung und Zeit hat, kann sich auch ein junges Pferd zwischen 3 und 4 kaufen. Es sollte allerdings klar sein, dass es auf jeden Fall zwei Jahre dauert, bis ein Pferd einigermaßen sicher ausgebildet ist. In dieser Zeit warten viele Geduldsproben, Schwierigkeiten und Rückschläge auf den Reiter. Der Vorteil ist aber, dass das Pferd selber ausgebildet ist und man die Vorgeschichte genau kennt.

Soll es ein Fohlen sein, muss man sich darüber im Klaren sein, dass man die Katze im Sack kauft. Möchte man ein Reitpferd, muss man erst einmal drei Jahre in das Pferd investieren. Erst dann, stellt sich heraus, ob das Pferd sich überhaupt als Reitpferd eignet. In dieser Zeit kann viel passieren. Krankheiten und Unfälle können das Fohlen unreitbar machen oder sogar eingehen lassen. Wie sich ein Fohlen entwickelt, ist schwer vorhersehbar. Auch Pferde mit einer guten Abstammung können klein bleiben oder keine guten Gänge entwickeln. Auch ein berühmter Springpferde-Vererber als Vater garantiert nicht, dass das Fohlen später einmal S-Oxer überwindet.

Der Vorteil eines Fohlens ist, dass der Besitzer das Pferd von Anfang an selber erzieht und selbst bestimmt, wie sein Pferd aufwächst. Dazu gehört aber eine Menge Pferdeverstand. Meist sind Beritt und Unterricht vom Profi notwendig, um ein Reitpferd aus dem Fohlen zum machen. Diese Kosten sollten Sie mit einplanen, wenn Sie überlegen, was für ein Pferd Sie sich kaufen möchten.

Allgemein gilt: Es gibt kaum eine Pferd-Reiter-Kombination, die nicht klappen kann. Die Chancen, dass der Reiter mit seinem Pferd glücklich wird, ist allerdings deutlich größer, wenn das Pferd zu den Wünschen und dem Können des Reiters passt. Wer sich als Anfänger einen Dreijährigen kauft, kann mit seinem Pferd viel Spaß haben oder auch nach dem zehnten Sturz frustriert mit dem Reiten aufhören. Mit einem älteren, erfahrenen Pferd hätte er es auf jeden Fall leichter gehabt.

Ähnliche Beiträge

Letzte Aktualisierung am 24.05.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

43 Gedanken zu “Pferd kaufen: Das richtige Pferd finden

  1. Hi

    Wirklich so einfach ist es nicht. Als ich vor 2 Jahren meine 1,65 m große Stute Sonja gekauft habe musste ich glaube ich fast ein halbes Jahr suchen.

    Als ich 12 wurde habe ich von meinen Eltern einen 8-Jährigen Hengst bekommen. Ich möchte super gern nun ein Fohlen, weil sie von der gleichen Rasse sind und eine gute Abstaamung haben. Es hat sogar geklappt nächstes Jahr bekomme ich eine kleine Stute.

    Juhu

    Gruß Zoe(14)

  2. hab selbst 2 pferde (1 deutscher reitponywallach endmaß, und eine kleine hannoveranerstute (1,62m)) joa, von der größe passt s bei uns gud da ich erst 12 bin und meine mam auch nich die größte ist….. und meine schwester und mein vadder reiten auf der hannoveraner(in)^^

  3. Naja, so einfach ist es mit dem Pferdekauf aber wirklich nicht, als wir vor 6 jaheren unsere ersten Pferde gekauft haben,hat es ein jahr gedauert bis wir die richtigen gefunden haben. Jetzt Züchten wir auch selber und bei unseren Pferden (Deutschereit Ponys) kann man echt nicht klagen! Und mit meinem Hengst bin ich auch schon erfolgreich von Tunieren gekommen, und er war auch aus eigener Züchtung!

  4. Wollte von euch wissen ob mir jemand ein paar Tipps zur Fohlen erziehung geben kann! Habe einen 1 1/2 jährigen Hengst der seit 1 Monat versucht Menschen zu bespringen/besteigen! Vorliebe Männer:-( Hat jemand einen TIP wäre dringend und sehr NETT wen mir/uns wer helfen könnte! Danke!!

  5. Ich suche immer noch nach meinem richtigen Pferd. Ich hab schon eins entdeckt doch meine Eltern meinen, das ich mir ein anderes suchen soll weil es erst 5 ist und keine richtige Ausbildung hat doch er qeht super. Er wurde als Springpferd gezüchtet ist aber leider zu klein geworden. Wegen der guten abstammung ist er auch sehr Teuer. Und leider kann es sein das er mir bald zu klein ist.

  6. ich finde es gut das pferd vorher lange genug zukennen und sich am besten ein Pferd vom eigenen Reiterhof zusuchen. diese pferd reitet man sehr oft und kennt es schon vorher in und auswendig. So baut man auch vorher die beziehung auf und eine Partnerschaft mit dem pferd steht nix mehr im weg

  7. hali hallo das mit dem pferdekauf ist wircklich nicht so einfach ich habe meine stute bekommen als sie drei war und konnte sie so selbst einreiten !! wenns dann klappt freut man sich total .meie stute bekommt jetzt auch noch nen Fohlen von nem oldenburger habt ihr erfahrungen mit !!FOHLEN!! dann schreibt mir mall ich bin13 jahre alt email adresse johanna.borchers@gmx.de

  8. Ich denke, ob man letztlich wirklich das “richtige” Pferd hat, erfährt man erst, wenn man es ne Weile hat. Da erst lernt man es richtig kennen und -hoffentlich- lieben. Als Pferd und Reiter muss man jedoch mit jedem neuen Pferd erst “zusammenwachsen”. Zeit sollte man sich und dem neuen Pferd geben…

  9. Hey !!
    Ich bin auf der suche nach einem Pferd für mich !!
    und ich weiß schon was das heißt ein eigenes pferd zu besitzen und das das auch wirklich viel zeit in kauf nimmt !!
    wenn villeicht jemand auf der seite ist und villeicht sein pferd verkaufen möchte könnt ihr ja kontakt zu mir aufnehmen !!

    Ich suche ein günstigen tunier-erfahrenes pferd was zwischen 1,60 & 1,70 groß ist und am besten schon bis A ausgebildet ist !!

    Wenn ihr villeicht ein ähnliches pferd für mich habt könnt ihr mir ja mal schreiben ! ich würde mich sehr freuen !!

    Meine E-mail ist … AlineBandyla@gmx.de

    Liebe Grüße ,
    Aline Bandyla

  10. ich denke auch das es nich einfach wird denn ich bekomm ja auch bald ein eigenes pferd. aber vorher musste ich auch meine familie davon überzeugen das ich reiterfahrungen in den letzten 5 jahren gesammelt habe. das tolle is das ich den platz zum unterstellen habe. boar ey ich freu mich so!!!!!!!

  11. Sorry, aber das Gangpferde für Dressur ungeeignet sind, ist nicht ganz korrekt. Sie bieten in den meisten Fällen (klar, es gibt Ausnahmen) die Grundgangarten sauber und vollkommen korrekt an. Ein sorgfältig ausgebildetes Gangpferd kann problemlos bis L gehen.

  12. Ich galube es kommt nicht auf die rasse drauf an sondern einfach nur auf das des des pferdes und dem reiter den ich habe einen taber und gehe dressur und springen ,… ich kenne eine die hat einen wallach traber mit dem geht sie m – springen mit =)

    lg

  13. hatte echt glück, hab mir einen Oldenburger Wallach angesehen, probegeritten, und werde ihn wenn die Ankaufsuntersuchung gut ausfällt auch kaufen.Der Händler liefert ihn persönlich in unseren Stall. Das wäre dann das 2.Pferd! Mein erstes ist ein International gestarteter Traberhengst, jetzt in Pension.Hätte es nicht besser treffen können!Kann ihn mit Halfter fahren und reiten, gibt es was schöneres für ein Pferd?Mit den 2. will ich dann all die Dinge machen, die ich meinen alten Bären nicht mahr zumuten will!Dressur, Springen, einfache Turniere….

  14. Meine Eltern haben mir erlaubt, dass ich ein Pferd bekommen darf! Ich bin 1,72m und 14 Jahre alt. Ich möchte mit dem Pferd Dressurreiten, Springen bis E-Niveu und auch ins Gelände mit ihm gehen. Ab und zu möchte ich auch ein paar Ausritte (ca.1-2x pro Woche) machen! Welches Pferd eignet sich da am besten für mich? Danke jetzt schonmal für eure Antworten! Lg

  15. Hallo Steffanie,
    für die von dir genannten Sachen eignet sich fast jedes Pferd. Schau einfach mal im Internet und in Zeitschriften nach Pferden die dir gefallen bei euch in der Nähe und fahr mit deinen Eltern hin zum Anschauen und Ausprobieren. Wenn du ein paar verschiedene Pferde geritten bist, wird dir vieleicht klar, was du an einem Pferd magst und was nicht – das erleichtert die Suche nach einem perfekten Partner für dich.

  16. ich hab vor mie auch ein pferd zu kaufen. Ein Genderländer Schimmelwallach sehr schön und nur 1,54 groß.6 Jahre.ich bin erst 12 und ich reite 3 1/2 Jahre und bin schon ziemlich gut. Was meint ihr soll ich ihn mir kaufen? JA oder Nein??

  17. Hallo Vanessa,
    hast du den Hilfe von einem Reitlehrer? Das wäre wichtig. Ansonsten klingt das doch schon ganz gut, wenn du mit dem Wallach gut zurecht kommst.

  18. ich möchte gerne ein pferd,aber ich suche und suche schon sooo lange und finde nix auch garnix und wenn ist es entwederzu teuer oderpasst nicht zu mir oder zu jung oder nicht für anfänger/fortgeschrittene (eure Michelle Schwarzer )

  19. ich liebe pferde auch ich habe selber 2 eigende pferde ein weilch cop und ein frise ich habe beide sehr gern aber ich bin erst 10 und habe es nicht immmer leicht mit den beiden aber pferde brauchen pflege und das kan ich ihnen bitten:)

  20. Wir haben uns damal (das war 2007) nach einem Pferd umgesehn über Anzeigen in der Zeitung und aus dem Internet!!! Haben dann mehrere Telefonate geführt uns für ein Pferd entschieden, sind hin gefahren und habrn den Wallach Probegefahren und ich bin auch geritten.
    Als ich mich auf den Wallach gesetzt habe und geritten bin habe ich sofort gemerkt das es das richtige Pferd für uns ist und das haben wir bis heute nicht bereut 🙂

  21. Hallo, ich bin 12 Jahre und suche ein gutes Pferd. Ich denke ich bin ein fortgeschrittener Reiter, könnte aber noch viel Lernen. Ich bitte um Hilfe.
    Ich bin ca 1.60 groß, also ein 10 Jahre altes Pferd mit der Größe 1.60 (Schulterhöhe) wäre nicht so schlecht oder? Lg, Paula

  22. hallo ich bin 11 und reite nächstes jahr 1 jahr ich würde gerne ein hafi fohlen haben und brauche hilfe meine eltern zu überzeugen.ein alter mann dem die pferde gehören würde mir helfen.meine eltern sagen und was ist wenn er stirbt. ich könnte wenn ichh das fohlen habe weiter reitunttericht nehmen. dann bin ich so weit zum einreitten mit hilfe.

  23. @kira: wenn du erst 1 jahr reitest würde ich mir an deiner stelle nicht sofort ein eigenes pferd kaufen. ich weiß nicht, ob du später vllt. keine lust mehr zum reiten hast (wo von ich jetzt mal nicht ausgehe)… mit 11 jahren bist du eigentlich auch noch etwas jung. um ein pferd einzureiten und zu ERZIEHEN sollte man erfahren sein!! wie wärs stattdessen mit einem pflegepferd? vllt. bei dem mann dem die pferde gehören, sicher hat er nichts dagegen. 🙂 dann könntest du noch etwas über pferdepflege, reiten, u.s.w. lernen. wenn du dann wirklich unbedingt ein EIGENES pferd möchtest, sollte es ein älteres, erfahrenes pferd sein. ich werde jetzt 15 und reite seit über 5 jahren, dazu habe ich von 4-11 voltigiert und ich selbst würde es mir nicht zutrauen ein pferd einzureiten! du hast dabei eine riesen verantwortung und beeinflusst wie das pferd sich entwickelt. abgesehen davon kannst du das fohlen sowieso erst mit ca. 3-4 jahren einreiten und seine ausbildung dauert lange. dazu kommen haltungskosten, tierarzt, hufschmied und,und,und. wahrscheinlich bist du jetzt enttäuscht, aber ich hab mir auch immer ein pferd gewünscht und inzwischen eingesehen, dass es schwer ist während der schule genug zeit (TÄGLICH in den stall!!)zu finden und während deiner ausbildung, also später, muss sich auch jmd. ums pferd kümmern. schließlich können pferde über 30 jahre alt werden… aber der hauptgrund sind nun auch mal die laufenden kosten….

  24. An Kira: Ich würde auch noch kein Pferd mit erst einem Jahr kaufen. seöbst ich mit fünf lährigen Erfahrung bekomme erst vielleit in einem Monat eins ich finde du sprichst das Thema zu früh an. versuch doch erstmal eine Reitbeteiligung!!!!

  25. @Paula H.: Hallo Paula ich bin Jenny und ich habe ein Pferd was ich verkaufen möchte . wenn du lust hast kannst du ja mal vorbei kommen . melde dich einfach nochmal auf dieser seite 🙂

  26. Hallo,

    wer sagt denn, dass man mit einem Gangpferd nicht Dressur reiten kann? Das ist falsch. Jedes Pferd kann bis zu unterschiedlichen Graden gymnastiziert werden. Traver, Versammlung, fliegender Galoppwechsel und co. sind auch mit einem guten Gangpferd möglich!

  27. Hallo, ich bin jetzt 13 Jahre alt und denke über ein eigenes Pferd nach. Ich reite seit 8 Jahren und bin bis jetzt mit allen Pferden gut zurechtgekommen. Bevor ich geritten bin war ich 1 Jahr longieren, und habe vor einem Jahr das Pferd einer Freundin so weit dressiert, dass ich mit ihm bei einem Zirkusfestival den 3. Platz bekommen habe. Ich helfe jeden Tag im Reitstall, und komme auch schon mit etwas schwierigeren Pferden klar. Meine Eltern sagen, dass es meine Sache ist und ich ein ruhiges, erfahrenes Pferd bekommen könnte, wenn ich es wirklich will.
    Ich würde allerdings gerne wissen was andere Dazu sagen oder ob jemand eine Idee hat was für ein Pferd zu mir passen würde.
    (ich bin ca.1.50m groß, reite gerne aus, springe gerne, und probiere öfter mal Dressurlektionen aus. Das Pferd würde in einer kleinen Herde leben und die meiste Zeit drausen sein, auf Turniere will ich eigentlich nicht gehen.)

  28. @Lisa: Ich würde dir auf alle Fälle ein schon ausgebildetes Pferd empfehlen, von dem du noch viel lernen kannst. Das Pferd sollte auch nicht zu klein sein, damit du es auch noch gut reiten kannst, wenn du weiter wächst.
    Ich würde dir ein erfahrenes Pferd mit nicht allzuvielen Macken empfehlen. Am wichtigsten ist, dass du dich auf demPferd wohlfühlst und den nötigen Draht dazu findest. Fahr doch einfach mal mit deinen Eltern los und schau dir ein paar Pferde an, die bei euch in der Gegend zum Verkauf stehen. Oft merkt man erst was einem liegt wenn man ein paar verschiedene Pferde geritten ist.

  29. @Sophie: also die anschaffung ist immer unterschiedlich ! du musst halt alles dazu rechen ! boxen miete ! sattel,trense,schabraken,HUFSCHMIED,TIERARZT ! und du solltest immer was sparen für größere tierarzt rechnungen ! Die presie von einem pferd variieren je nach alter,ausbildung,abstammung und so ! und die boxenmiete liegt so zwischen 200 – 600€ im monat ! hufschmied ist auch unterschiedlich ! ich zahle mit eisen alle 7 wochen 80€ ! dass sind sachen die ein pferd braucht die manchmal auch teuerer sein können 🙂

  30. ich fand es sehr interessand. Alles hat mir sehr geholfen.
    Jetzt reite ich ein Englisches Vollblut(spring Pferd).
    Ich bin im alter von 16 Jahren und hoch an Pferden interessirt.
    Und gewinne morgen bestimt meine 3 Goldmedalie.:)

  31. ich, 15, 164 groß, bekomme bald mein erstes eigenes pferd. allerdings habe ich mich in ein 4jährigen, 166 stckm, trakki verliebt. ich reite seit ca. 9 Jahren, rb seit 5 jahren. meint ihr das pferd ist zu jung und/oder zu groß fuer mich?
    danke schonmal 🙂

  32. Hi,
    wir haben einen Bauernhof, mit Kühen und Hühnern…und so weiter. Ich reite jetzt seit einem Jahr. Denkt ihr es ist zu früh sich ein Pferd zu kaufen? Über finanzielle Dinge und wer sich um das Pferd kümmert wenn ich mal weg bin weiß ich schon. Und den Nötigen Platz haben wir auch, denkt ihr es ist zu früh ein Pferd zu kaufen wenn man erst 1 Jahr lang reitet? Danke für die Antworten…:) Achja ich bin ein Mädchen und bin 14 Jahre alt 🙂

  33. @Johanna: Nach einem Jahr reiten ist recht früh für ein eigenes Pferd. Suche dir doch vielleicht zuerst einmal ein Pflegepferd oder eine Reitbeteiligung. Ausserdem kannst du ein Pferd nicht alleine halten. Da Pferde Herdentiere sind, sind sie alleine sehr unglücklich. Es sollten mindestens zwei Pferde zusammen gehalten werden

  34. Hallo Leute,
    ich habe eine Frage:
    Meine Tochter ist 11 jahre alt und reitet 3einhalb
    jahre.Da ich nicht viel erfahrung mit Pferden habe, frage ich euch: Ihre Freundin (die reitet 4einhalb jahre) und sie
    moechten ein Pferd haben.Geht das schon MIT 11. Und wenn ja, welches Pferd.Ich meine welches alter, Rasse und groese.
    Bitte antwortet mir.

  35. @Barbara: Ich rate davon ab. Suche eine Mitreitgelegenheit für Deine Tochter. Diese ist nicht so verbindlich wie ein Pferdekauf und wenn es nicht passt, kann eine andere gesucht werden. Welches Pferd für Deine Tochter passt, kann nur nach Abstimmung von Pferd und Reiter beurteilt werden.

  36. @Barbara: 11 ist ein bisschen früh für ein eigenes Pferd, wenn sich die Eltern nicht mit darum kümmern können. Besser wäre ein Pflegepferd oder eine Reitbeteiligung, bei der deine Tochter lernen kann wieviel Verantwortung und Arbeit so ein Pferd bedeutet. Das Pferd sollte nicht zu groß sein und ruhig und Zuverlässig, so dass sie viel von dem Pferd lernen kann.

  37. @Barbara: also ich fänds ein bisschen früh weil deine tochter erst seitdrei jahren reitet und wenn überhaupt dann ein gut ausgebildetes pony was vernünftig läuft aber man sollte drauf achten das es nicht zu viel kann sonst ust das pony bei ihrer tochter unterfordert und das währe ziemlich schlecht mein erstes pony war ein hafi der sehr gut ausgebildet war er war 10 jahre alt und ich habe ihn auch mit 11 bekommen allerdings reite ich schon seit ich 3 bin davor hatte icheetliche reitbeteiligungen und pflegepferde um genug erfahrung zubekommen dass ich auch immer bei strömendem regen hin musste und es bewegen musste und dann kann man sich es noch mal überlegen ob man wirklich ein pferd haben möchte sirry wegen der schlechten Rechtschreibung ich schreibe nämlich mit dem handy

  38. Ich habe eine Frage
    Ich bin eine Anfängerin aber ich weiß wie man ein pferd putzt, sattelt trendt u.s.w (sprich den Umgang) !
    Ich wünsche mir schon sehr lange ein pferd ich hatte auch schon Reitunterricht doch dann musste unsere Familie wegen dem job meines vaters ins Ausland und da gab es keinen RU. Nun sind wir wieder in Deutschland und ich wünsche mir ein pferd.
    Reitbeteiligungwn gibt es hier keine (war schon an reitdtällen dort suchte abrr keine eine und internet auch nicht)
    RU bekommt man hier nir mit eigenem Pferd und so meine frage sollte ich mir ein ein pferd kaufen ( über das finanzielle bin ich aber auch meine Familie bewusst denn meine Mutter hatte früher auch 2 pferde znd war auch auf tunieren)?:’))

  39. Putzen und Satteln kann man nicht als “Umgang” bezeichnen, da gehört schon viel mehr dazu. Wenn Du allerdings ein etwas älteres Pferd, so ab 10 suchst, das sehr brav ist und 2-3 Mal Unterricht in der Woche hast kann es schon gehen. Wenn Du eine Mutter hast die schon mal Pferde besessen hatte ist das doch auch sehr hilfreich für Dich. Weshalb wendest Du dich mit dieser Frage eigentlich nicht an sie, da ich annehme dass dir deine Eltern das Pferd, Unterhalt auch finanzieren u. Deine Mutter sich ja auskennt?

  40. Ich habe eine Frage : ich reite schon seit über 4 Jahren und ich wünsche mir ein Pferd meine Mutter sagt es sei zu früh aber ich weiss nicht ob sie recht hat den ich bin schon 13

  41. @Horselove: Ich bin 19 Jahre alt, reite seit über 10Jahren und habe auch kein eigenes Pferd. Habe auch gar nicht das Geld dafür, bin Veterinärmedizin Studentin. Ich werde mir wohl aller aller frühstens in 15 Jahren ein eigenes Pferd zulegen, wenn ich es mir evt. leisten kann. Also lass nicht das verwöhnte Gör raushängen. Dankeschön.

    Das sind super Tipps, beim Kauf eines Pferdes, werde sie in 15Jahren dann nochmals durchgehen, danke. 😉

  42. Ich bin 14 und habe mit mein Eltern ein Offenstall. Wir haben 5 Pferde : Noriker, Hafi, Friese, Knabstrupper- Norweger Mix und ein Mix wir wissen nicht was er ist er kommt aus Russland. Mir gehört der Hafi und der knabi Mix und der Hafi hat 2 Reitbeteidigung wir haben ihn extra für die beiden gekauft weil es meine Freundinnen sind. Der knabi Mix ist mein ein& alles und schon 21 Jahre alt und hat eine Hufkrankheit das heißt ich kann ihn nicht lange reiten und er macht so langsam auch schon schlapp. Die anderen Pferde sind nichts für mich der Hafi ist ein arsch 😂 und wir werden nie richtig Freunde. Der Friese hat vor allem schiss. Der Noriker ist für meine Eltern und Ivan der Mix er ist schon 26 Jahre alt und meine Eltern würden mir bald ein Pferd kaufen. Ich möchte ein großes mein Knabi Felix ist 1.49 und mein neuer soll schon 1.56-1.65. Muss noch gucken welches so groß ist und ich möchte springen aber keine Turniere. Ich reite nur Spaß tuniere wie Pferde reallys.

    Ich hoffe ich werde fündig
    Lg❤

  43. Bei der Aussage der Hafi ist ein Arsch wäre bei mir die Frage mit dem eigenen Pferd schon geklärt. Lerne erstmal verbal respektvoll mit einem Lebewesen umzugehen dann klappt das andre auch.

Schreibe einen Kommentar