Erste Hilfe gegen aufgestollte Hufe

Pferde mit Hufeisen bekommen im Winter oft Probleme. Kaum schneit es werden die Hufeisen oft gefährlich, da sich der Schnee darin festhakt und zu Eisklumpen wird, auf denen das Pferd kaum laufen kann.

Langfristig helfen Schneegrips unter den Eisen. Die muss allerdings der Schmied anbringen.

Fällt der erste Schnee, gibt es ein paar kurzfristige Lösungen

Huffett

Wenn man die sauberen Hufe ordentlich dick einfettet, haftet der Schnee nicht so gut. Das funktioniert wirklich – allerdings nur bis das Fett abgewetzt ist, dass ist meistens nach 15-20 Minuten der Fall. Dieser Trick funktioniert also nur bei kurzen Ausflügen.

Huf-Flex

Huf-Flex sind mit Gummi überzogene Federstahlbögen, die sich zum Reiten in die Hufe einsetzen lassen. Sie funktionieren vom Prinzip her ähnlich wie die Hufgrips. Das die Befestigung aber recht empfindlich ist und sich die Bögen durch Steine oder ähnliches schnell lösen, ist das eher eine Lösung für ein paar wenige Male im Jahr.

Für den täglichen Koppelgang ist das System nicht stabil genug. Dazu kommt der mit etwa 40 Euro für einen Vierer-Satz recht hohe Anschaffungspreis. Manche Geschäfte bieten die Hufflexbögen auch einzeln an. Die Bögen gibt es in verschiedenen Größen. Welche Größe Ihr Pferd braucht, hängt von der verwendeten Hufeisengröße ab.

Socken

Muss das Pferd nur ein kurzes Stück über Schnee oder Eis , etwa zum Verladen oder in die Halle, helfen alte Socken ganz gut. Am besten alte Tennissocken mit der rauen Seite nach außen über die Hufe ziehen. Damit rutscht das Pferd auch auf Eis nicht so stark. Die Lebensdauer dieser Konstruktion ist allerdings auch recht begrenzt, da die Socken sich den Eisen und dem Pferdegewicht relativ schnell geschlagen geben. Eventuell müssen sie die Bündchen der Socken mit einer Schere einschneiden, um sie über die Hufe zu bekommen.

Jutesäcke

Etwas stabiler aber mühsamer zu befestigen sind Jutesäcke. Die Hufe einfach reinstellen, den Sack zuwickeln und mit einer Schnur oder Bandage festbinden. Kartoffelnetze geben auch einen guten Rutschschutz, allerdings sind sie zu gefährlich, da die dünnen Plastikfäden tiefe Schnittwunden verursachen können.

Ähnliche Beiträge

Letzte Aktualisierung am 19.01.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API