Reitsportbegriffe auf Englisch

Englisch lernen mittlerweile die meisten in der Schule, doch die Fachbegriffe rund um Pferd und Reiten kommen dabei selten vor. Wer sich aber trotzdem mal auf Englisch ans Pferd wagen möchte findet in den folgenden Tipps Listen mit den wichtigsten Begriffen:

Die Listen sind der Übersichthalber aufgeteilt.

Ansonsten gilt: Augen zu und durch – meist versteht man sich unter Reitern auch mit Händen und Füßen.

Wer etwas gedrucktes mitnehmen möchte hat Glück: Der FN-Verlag hat ein  Wörterbuch Pferdesport – Deutsch / Englisch / Französisch mit Begriffen in Deutsch, Englisch und Französisch für 16,80 Euro herausgegeben.

Wörterbuch Pferdesport - Deutsch / Englisch / Französisch
  • Bianca Simon-Schön
  • Herausgeber: Fn-Verlag
  • Auflage Nr. 2008 (01.12.2008)

Reitbegriffe im Englischen und Deutschen: Rund um den Reiter

Die Welt wird immer internationaler – auch die der Reiter. So kann es vorkommen, dass ein Kurs auf Englisch stattfindet oder Sie auf einer englischsprachigen Internetseite etwas nachlesen wollen. Damit Sie dabei nicht ganz verloren gehen, hier eine Zusammenfassung von Pferdevokabeln und ihren Übersetzungen

  • Reiter – Rider
  • Aufsteigen – to mount
  • Absteigen – dismount
  • Sattelfest – Stick to the saddle
  • Rücken gerade – Back straight
  • Schultern zurück – Shoulders straight
  • Kopf gerade und ruhig – Head straight & still
  • Knieschluß oder Kniee zumachen – Knees inwards
  • Auf den Sitzhöcken sitzen – Balance seat bones
  • Mitschwingen oder der Bewegung des Pferdes folgen – Going with the horse’s movement
  • Zügel nachfassen – Adjusting the reigns
  • Richtige Hilfen – Correctness of the aids
  • Wirkung der Hilfen – Effect of the aids
  • Korrekter Sitz – Position and seat correctness
  • Geschmeidigkeit – Suppleness
  • Oberarme und Ellenbogen anlegen – Upper arms & elbows by side
  • Konzentration – Concentration

Rund um das Pferd

Ob im Reiturlaub, auf Internetseiten oder Kursen – auch die Reiterwelt wird International. Damit mit dem Pferd auch das passiert, was gemeint ist, hier eine Begriffsammlung rund ums Pfed mitsamt englischer Übersetzung.

  • Pferd – Horse
  • Stute – Mare
  • Hengst – Stallion
  • Wallach – Gelding
  • Füttern – to feed
  • Tränken – to water
  • Ausmisten -to remove the droppings, to muck out 
  • Putzen – to groom
  • Pferdepfleger – groom
  • Hufe auskratzen – to pick out the hooves
  • Satteln – to saddle
  • Aufzäumen – to bridle
  • Gangart – pace
  • Schritt – walk
  • Trab – trot, jog
  • Galopp – canter, gallop, lope
  • Rückwärts richten – rein backwards, back up
  • Anhalten – to stop
  • versammelt – collected
  • verstärkt – extended
  • Längsbiegung – Length bend
  • Leichtrittigkeit – Lightness
  • Rittigkeit – Submissiveness
  • Sprung – Jump
  • Willigkeit oder williges Pferd – Willingness
  • Hilfe – aid, impulse, cue
  • Aufmerksamkeit – Attention
  • Versammlung – Collection
  • Aufrichtung – Neck bend at high upward angle
  • Taktmäßigkeit der Gangarten – Regularity of the paces
  • Durchlässigkeit – Throughness
  • Durchgehen – to bolt
  • Bocken – to buck
  • Herumtänzeln – to gambol
  • Beißen – to bite, to snap
  • Steigen – to rear
  • Ausschlagen – to kick out
  • Scheuen – to shy
  • Stolpern – to stumble
  • Nüstern – nostrils
  • Fell –  fur, coat
  • Hufrehe – founder, Laminitis
  • Die Ausrüstung

Auch im Urlaub hält es viele Reiter nicht im Liegestuhl. Zieht es Sie in fremden Ländern in des Sattel, sind ein paar Grundvokalbeln von Vorteil. Hier ist eine Sammlung von Gegenständen die sich rund um Stall und Pferde finden

  • Ausrüstung – Equipment
  • Sattelzeug – tack
  • Sattel – saddle
  • Zaumzeug – bridle
  • Halfter – halter, head collar
  • Führstrick – lead rope
  • Steigbügel – stirrup iron, stairup
  • Steigbügelriemen – stirrup leather
  • Schweißblattoder oder Steigbügelriemen beim Westernsattel – fender
  • Sattelgurt – girth, cinch
  • Satteldecke – saddle blanket, pad, numnah
  • Zügel – rein
  • Gebiss – bit
  • Ausbinder – side rein
  • Martingal – Martingale
  • Thiedemann-Zügel – german martingale
  • Stoßzügel – tie down
  • Schlaufzügel – draw reins
  • Putzzeug – grooming tools
  • Winterdecke/Regendecke – Rain sheet, blanket
  • Abschwitzdecke – cooler
  • Striegel – curry comb
  • Bürste – (body) brush
  • Hufauskratzer – hoof pick
  • Besen – (yard) broom
  • Mistgabel – pitchfork, pike
  • Gerte – whip
  • Sporen – spurs
  • Reithose – breechers
  • Reitkappe – (hunting) cap, helmet
  • Reitstiefel – riding boots
  • Handschuhe – gloves
  • Bandagen – bandages
  • Gamaschen – boots
  • Springglocke – bell boot, overreach Boots
  • Wasserbottich – tub
  • Eimer – bucket
  • Tränke – waterer
  • Hauraufe – hayrack
  • Hufeisen – horse shoe
  • Schmied – farrier, blacksmith
  • Ergänzungen und Verbesserungsvorschläge in den Kommentaren sind gerne gesehen.

 

Ähnliche Beiträge

Letzte Aktualisierung am 14.12.2017 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

7 Gedanken zu “Reitsportbegriffe auf Englisch

  1. Ich bin ein Jahr in England gewesen und geritten:

    Ausmisten: muck out

    Zur Bridle: Bit ist das Gebiss
    Zügel: Reigns
    Zum Sattel:
    Sattelgurt: Girth
    Satteldecke: Numnah
    Steigbügel: Stairup
    Springglocken: Overreach Boots
    Pferdedecke: Rug

    Pferd:
    Nasenlöcher: Nostrils
    Fell: Fur/Coat

    Hufrehe: Laminitis
    Hufeisen: Hoofshoes
    Schmied: Farrier, Blacksmith

    Stude: Mare
    Hengst: Stallion
    Wallach: Gelding

    mehr fällt mir grad nicht ein

  2. bei Mistgabel hat sich glaub ich ein Tippfehler eingeschlichen, sollte “pitchfork” heißen. Für Futterkrippe würde ich eher “feeding trough” sagen, tub ist eher ein Behälter worin man etwas wäscht (Wanne, Zuber etc.) oder auch eine Tonne.

  3. Steigbügel: stirrup, nicht stairup
    Zügel: Reins, nicht reigns
    Hilfen: auch: cue
    Hufe: hooves, nicht hoofes
    Trab: trot, nicht trott.

    Sorry, bin korinthenkackende Englischlehrerin, mit englischem Freund und Reiterfahrung in England, Kanada und Deutschland

  4. Hier fehlt bei den Verben irgendwie immer das “to”. Hört sich für mich als Kanadier nicht schön an.

    Die Hilfe, wenn es um eine Reithilfe geht wird zwar durch einen “cue” bzw. “impulse” ausgeführt, heisst aber “aid”

    Der Trab ist zwar grundsätzlich gleich “to jog” (heisst eigentlich jog trot). Aber hier sollte dann nach Arbeitstrab,leichtem Trab etc. unterschieden werden, sonst macht das im Englischen keinen Sinn, da hier zwei unterschiedliche Geschwindigkeiten mit unterschiedlicher Dynamik angesprochen werden.
    Laminitis ist für Hufrehe grundsätzlich korrekt, aber besser ist “founder”.
    Putzen, kann zwar mit “to groom” übersetzt werden, aber hier ist eigentlich nur die Fellpflege gemeint. Ansonsten ist der “groom” der Stallknecht, Pferdeknecht etc.
    Bocken wird mit “to buck” übersetzt. “to gambol” bedeutet herumtanzen.
    Schreibfehler bei “throughness”.

  5. “bridle” ist das gesamte Zaumzeug bestehend aus Kopfstück, Gebiss (Trense/Kandarre) und Zügel. Die Trense an sich wäre als “snaffle” zu übersetzen.
    “Fender” wäre zu deutsch das Schweißblatt. “cinch” nicht Chinch. “blanket” nicht blancket. Regendecke ist im allgemeinen ein “rain sheet”. “Rug” würde keiner sagen, da es sich dabei im allgemeinen um einen Lappen handelt. “pitchfork” ist brit. Engl. AE wäre das eine “pike” wie der Hecht. Nicht “breeches” sondern “breechers”. Futterkrippe ist kein “tub”, das wäre ein Wasserbottich. “Hayrack” wäre korrekt. “hoofshoes” hab ich noch nie gehört und müsste ansonsten hooveshoes lauten. Ist aber komplett falsch. Farrier ist ein Hufschmied, hat aber sonst nichts mit der Metallbearbeitung zu tun. Blacksmith ist der ursprüngliche Begriff und nach wie vor gebräuchliche Begriff für den allgemeinen Schmied, von dem sich der Hufschmied herausentwickelt hat.
    Handschuhe (gloves) gehören zur Grundausrüstung eines Reiters und sollten nicht fehlen.

  6. @Robert: Danke für die Hinweise ich habe Sie eingeafbeitet. Wie ist den das korrekte Wort für die Futterkrippe aus dem man das Kraftfutter in der Box füttert?

Schreibe einen Kommentar