Doppelte Schlangenlinie an der langen Seite

Die Doppelte Schlangenlinie ist die Steigerung der Einfachen Schlangenlinie. Dabei muss das Pferd innerhalb der 40 oder 60 Meter der langen Seite viermal umgestellt und gebogen werden. Das macht diese Hufschlagfigur zu einer sehr komplexen Übung. Das Pferd muss sehr schnell umgestellt und anders gebogen werde, was das Pferd schnell aus dem Gleichgewicht bringt, wenn es nicht richtig versammelt ist.

Um eine Doppele Schlangenlinie an der Langen Seite zu reiten, sollten Sie die zweite Ecke der kurzen Seite tief ausreiten. Nehmen Sie die Innenstellung und die Biegung aus der Ecke mit und wenden Sie am Bahnpunkt vom Hufschlag ab. Direkt danach wird das Pferd umgestellt und in die andere Richtung gebogen.

Der Bogen muss so angelegt sein, dass Sie Mitte der Langen Seite wieder an der Bande ankommen. In einer 40er Halle entfernen Sie sich dabei etwa 2,5m vom Hufschlag, bei einer 60er Halle etwa 5 Meter. Etwa eine Pferdelänge vor dem Hufschlag wird das Pferd wieder umgestellt und neu gebogen.

Reiten Sie einen sanften Bogen, mit dem Sie den Hufschlag Mitte der langen Seite touchieren. Direkt nach verlassen des Hufschlags steht dann wieder umstellen und Biegen an. Am Ende des zweiten Bogens, wird das Pferd noch einmal umgestellt und gebogen. Sie sollten den Hufschlag am zweiten Bahnpunkt der langen Seite erreichen und die nachfolgende Ecke wiederum gut ausreiten.

Die doppelte Schlangenlinie ist eine sehr komplexe Übung, die vor allem die Graderichtung und die Balance des Pferdes überprüft. Entscheidend für ein gutes Gelingen ist das Umstellen und neu biegen des Pferdes. Hier dürfen Sie das Pferd auf keinen Fall schnell herumwerfen, da es sonst aus dem Gleichgewicht gerät und die Anlehnung verliert. Wichtig ist auch, das Pferd korrekt zu biegen und mit den Hilfen einzurahmen. Die Hinterhand sollte unbedingt exakt der Spur der Vorhand folgen und nicht schleudern.

Weitere Hufschlagfiguren finden Sie unter: Diese Hufschlagfiguren gibt es

Ähnliche Beiträge

Letzte Aktualisierung am 9.03.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API