Hufschlagfiguren: Aus der Ecke kehrt

Aus der Ecke kehrt ist eine Möglichkeit die Hand zu wechseln. Diese Übung ist zusammen gesetzt aus einer halben Volte und einem Teil geradeaus reiten zurück zum Hufschlag. Aus der Ecke kehrt wird immer am Ende der langen Seite geritten.

Ähnlich wie bei der Volte variiert der Radius mit der Klasse zwischen 6 und 10 m. Die Hufschlagfigur beginnt am Bahnpunkt am Ende der langen Seite, also je nach Richtung und Position F, M, H oder K. Hier wird eine Halbevolte angesetzt, durch die Ecke durch und von der kurzen Seite weg. Am Ende der Halbenvolte ist das Pferd dann nicht parallel zur Mittellinie, sondern schaut auf die lange Seite zu von der es gekommen ist. Am Ende der Halbenvolte wird das Pferd dann wieder gerade gerichtet und in einer geraden Linie zurück zum Hufschlag geritten.

Wo man wieder am Hufschlag ankommt, hängt vom Radius der Volte ab. Faustregel: Doppelter Radius der Volte von der Ecke entfernt. In dem Klassen E und A kommt man also bei E oder B wieder am Hufschlag an, in den höheren Klassen etwas früher.

Aus der Ecke kehrt
Aus der Ecke kehrt

Wichtig bei dieser Lektion ist das Pferd erst zu biegen und zu stellen und anschließend gerade zu richten. Rechtzeitig vor erreichen des Hufschlags sollte das Pferd auf die neue Hand eingestellt werden. Beim Leichttraben sitzt man eine Pferdelänge vor Erreichen des Hufschlags um.

Häufige Fehler:

  • Die Volte wird zu weit geritten. So entsteht statt der gewünschten Tropfenform eher ein S bei dem das Pferd nicht geradegerichtet wird.
  • Die Lektion wird zu spät angesetzt. Dadurch kommt das Pferd oft mit einem zu großen Radius aus der Ecke und kann nicht rechtzeitig abgewendet werden, die Halbevolte wird so zu groß oder unharmonisch.

In einigen L- und M-Dressuren wird aus der Ecke kehrt im Galopp gefordert ohne Galoppwechsel, das Pferd geht anschließend also im Außengalopp. Hierbei ist es wichtig das Pferd schon in der Halbenvolte deutlich durchzustellen und zu versammeln. Den Knick zwischen geradem Teil des aus der Ecke kehrt und der langen Seite sollten Sie möglichst sanft reiten, um das Pferd nicht aus dem Gleichgewicht zu bringen.

Aus der Ecke Kehrt wird auch gerne als Einleitung für die Traversalen verwendet. Das bietet sich an, da das Pferd durch die Halbevolte schon korrekt gestellt und gebogen ist. Statt das Pferd nach der Halbenvolte gerade zu richten und zum Hufschlag zurück zu kehren wird die Biegung beibehalten und das Pferd in der Vorwärts-Seitwärts-Bwewegung der Traversale zurück zum Hufschlag geritten.

Weitere Hufschlagfiguren finden Sie hier: Diese Hufschlagfiguren gibt es.

Ähnliche Beiträge

[amazon bestseller="298366" grid='3' /]