Buchbesprechung: Erste Hilfe für mein Pferd

“Erste Hilfe für mein Pferd” von Anke Rüsbüldt ist weniger ein Nachschlagewerk für den Notfall. Das Buch dient eher zur Vorbereitung auf alle Eventualitäten. Es verrät Ihnen, was in die Stallapotheke gehört, wie Verbände angelegt werden und wie Sie unnötige Unfälle vermeiden.

Zusätzlich werden viele Verletzungen vorgestellt – eine Art Zusammenfassung, was das einzelne Krankheitsbild bedeutet und was daraus folgt. Das macht es dem Besitzer oft leichter zu verstehen, was der Tierarzt sagt und tut.

Im ersten Kapitel geht es darum, was Sie brauchen, um wirklich helfen zu können, was die wichtigen Fakten sind, welche Ausrüstung sinnvoll ist und wann der Tierarzt sofort verständigt werden muss .

Erste Hilfe für mein Pferd
  • Anke Rüsbüldt
  • Herausgeber: Cadmos Verlag
  • Taschenbuch: 96 Seiten

Im zweiten Kapitel geht es darum, wie ein Pferd aussehen soll, was gesund ist und was nicht mehr. Leider fehlt hier eine Übersicht der Vitalzeichen zum schnell nachschauen, die Werte stehen verteilt im Text. Dafür ist genau beschrieben, wie Sie die einzelnen Untersuchungen durchführen müssen.

Im Abschnitt drei steht, wie Verbände richtig und schnell angelegt werden und Kapitel vier verrät was Sie tun müssen, wenn das Pferd dabei nicht stillhält oder sich sonstige Untersuchungen und Behandlungen nicht einfach so gefallen lässt.

Kapitel 5 beinhaltet sehr wichtige Hinweise darauf, wie Sie die Entstehung von Unfällen vermeiden können. Das Kapitel gibt viele Denkanstöße und zeigt einem Dinge, die man eventuell aus Betriebsblindheit so noch gar nicht wahrgenommen hat.

Die nachfolgenden Kapitel zeigen, teils mit drastischen Bildern versehen, verschiedene Verletzungen, Frakturen und Krankheiten. In den Kapiteln ist jeweils kurz beschrieben, wie Sie richtig reagieren, was der Tierarzt tun kann und mit welchen Folgen zu rechnen ist.

Die letzten Kapitel widmen sich Speziellen Situationen wie Feuer, Transport, festliegenden Pferden und nicht mehr heilbaren Verletzungen und Erkrankungen.

Fazit: Insgesamt ist das Buch interessant und lohnt sich für jeden Pferdebesitzer. Denn nur wer vorbereitet ist, kann im Notfall richtig reagieren. Die kurzen Beschreibungen der Krankheiten und Verletzungen geben dem Pferdebesitzer zusätzlich eine Grundvorstellung der Erkrankung, so dass er sich besser mit dem Tierarzt über die nötigen Maßnahmen verständigen kann. Allerdings eignet sich das Buch trotz des Titels nicht als Nachschlagewerk für den Notfall, da die wichtigen Daten im Text versteckt sind und nicht direkt ins Auge springen.

“Erste Hilfe für mein Pferd” von Anke Rüsbüldt ist im Jahr 2000 im Cadmos Verlag unter der ISBN 978-3861275183 erschienen. Das Buch kostet 10,95 Euro.

Ähnliche Beiträge

Letzte Aktualisierung am 22.11.2017 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Schreibe einen Kommentar