Wenn Sie in den Urlaub fahren

Wenn Sie in den Urlaub fahren, bitten Sie meist einen Freund, Ihr Pferd zu versorgen. Meist klappt das problemlos. Manchmal verletzt sich das Pferd allerdings oder wird krank. Für solche Fälle sollten Sie vorsorgen.

Die folgenden Punkte sollten Sie vor Ihrere Reise auf jeden Fall klären:

– Welcher Tierarzt behandelt das Pferd und wann soll erkommen. Also schon beim Kratzer oder erst bei schlimmeren Verletzungen?

– Welcher Hufschmied ist zuständig, falls ein Hufeisen verloren geht.

– In welche Tierklinik soll das Pferd im Notfall. Klären Sie auch, ob operiert werden soll oder nicht.

– Wer fährt das Pferd im Notfall in die Klinik.

Lassen Sie dem Pferdebetreuer eine Liste mit den Telefonnummern von Tierarzt, Hufschmied und Tierklinik, sowie Ihren Nummern am Urlaubsortort da. Soll das Pferd im Notfall operiert werden, hilft eine schriftliche Erklärung, dass Sie mit einer Op einverstanden sind weiter.

Das mag zwar übertrieben klingen, macht aber allen Beteiligten das Leben deutlich leichter, falls doch einmal was passiert.

Außerdem gilt immer noch Murphys Gesetz: Es passiert garantiert das, worauf Sie nicht vorbereitet sind.

Ähnliche Beiträge

Letzte Aktualisierung am 10.12.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API