Medikamente in der Spritze aufziehen

Viele Medikamente für Pferde, wie Metacam oder Equipalazone, gibt es in flüssiger Form, um sie über das Futter zu kippen oder ins Maul zu spritzen. Dazu werden die Mittel mit einer Spritze aus der Flasche aufgezogen.

Meist passt der Stutzen der Spritze genau auf die Flasche. Dadurch ist das System luftdicht und das Aufziehen wird schwierig. Dagegen hilft ein einfacher Trick:

Ziehen Sie die Spritze mit der Menge Luft auf, die Sie später an Medikament brauchen. Setzen Sie die Spritze dann auf die Medikamentenflasche und drücken Sie die Luft in die Flasche. Danach drehen Sie die Flasche auf den Kopf. Jetzt saugt sich die Spritze meist schon von alleine mit einem Teil des Medikaments voll, der Rest lässt sich dann einfach aufziehen.

Achtung: Drehen Sie die Flasche zurück, bevor Sie die Spritze abziehen.

Dem Pferd ein trockenes Medikament einflößen

Jeder kennt das Problem, seinem Pferd Medikamente einzuflößen. So geht’s einfacher:

Tabletten kann man gut in einem Apfel oder einer reifen Banane verstecken, da beides recht aromatisch schmeckt und so den Medikamentengeschmack überdeckt.

Pulver lässt sich gut in Mash verstecken oder mit dem normalen Futter einschmuggeln. Dann sollte man dem Ganzen allerdings etwas Öl hinzufügen und gut umrühren, so fällt das Medikament nicht durch.

Brausetabletten, zum Beispiel gegen Husten, löst man am besten in der Tränke auf, so muss das Pferd das Medikament zwangsläufig trinken.

Ähnliche Beiträge

Letzte Aktualisierung am 9.03.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API