Bei Wunden und Mauke: Kurzes Fell erleichtert die Behandlung

Gerade an den Beinen verschwinden Verletzungen und Infektionen wie Mauke oft unter dem langen Fell, das man hier Behang nennt. Bei der Behandlung bergen die langen Haare die Gefahr, das man überhaupt nicht richtig an die Wunden herankommt. Das meiste von der Salbe und den Medikamenten bleibt im Fell hängen. Zusätzlich kann sich in den Haaren noch viel Schmutz festsetzen. 

weiterlesen

Lederreitstiefel einlaufen

Jeder der sich schon einmal neue Lederreitstiefel gekauft hat, kennt das Problem. Die neuen Stiefel sind noch ganz steif und damit tierisch unbequem. Neben Blasen an den Füßen gibt es auch noch blaue Flecken und Scheuerstellen in der Kniekehle. Der Grund hierfür ist das noch steife Leder. Sind die Stiefel eingetragen, bilden sich am Fußgelenk Lauffalten und der Schaft rutscht dadurch etwas nach unten.

weiterlesen

Lederreitstiefel leichter anziehen

Lederreitstiefel müssen eng anliegen, damit der Kontakt zum Pferd gut ist. Allerdings sind die hohen, festen Stiefel nicht einfach anzuziehen. Vor Allem wenn der Beinumfang seit dem Stiefelkauf zugenommen hat, kann die Anzieh-Prozedur zur Qual werden. Besonders im Sommer oder Abends nach einem langen Arbeitstag sind die Beine oft geschwollen.

weiterlesen