Pferd: Mähne verziehen

Mähne verziehen bedeutet, man zieht mit Hilfe eines Kamms einige Haare aus dem Mähnenkamm. Das tut den Pferden nicht weh, da diese sehr viel weniger Nerven in den Haarwurzeln der Mähnenhaare haben, als wir in unseren Haaren. Einige Pferde mögen das Verziehen wegen des Zuggefühls trotzdem nicht.

Weiterlesen …Pferd: Mähne verziehen

Pferd frisieren: Ein Netz herstellen

Das Netz ist eine Frisur, die sich mit jeder etwas längeren Mähne herstellen lässt. Da das Netz aus vielen Gummis besteht, ist die Frisur relativ stabil und eignet sich auch für schwierigere Fälle. Am besten sieht ein Netz aus, wenn die Mähne eine andere Farbe hat, als das Fell, zum Beispiel bei Braunen oder Haflingern.

Weiterlesen …Pferd frisieren: Ein Netz herstellen

Bei Wunden und Mauke: Kurzes Fell erleichtert die Behandlung

Gerade an den Beinen verschwinden Verletzungen und Infektionen wie Mauke oft unter dem langen Fell, das man hier Behang nennt. Bei der Behandlung bergen die langen Haare die Gefahr, das man überhaupt nicht richtig an die Wunden herankommt. Das meiste von der Salbe und den Medikamenten bleibt im Fell hängen. Zusätzlich kann sich in den Haaren noch viel Schmutz festsetzen. 

Weiterlesen …Bei Wunden und Mauke: Kurzes Fell erleichtert die Behandlung

Putzzeug regelmäßig reinigen

Wir putzen täglich unser Pferd und sorgen hier für Sauberkeit. Doch das Putzzeug selber kommt meistens zu kurz. Dabei ist es wichtig auch das Putzzeug regelmäßig zu säubern, da das Fett, die Hautschuppen und der Staub, die sich in Bürsten und Striegeln sammeln ein Paradies für Bakterien, Pilze und Milben sind.

Weiterlesen …Putzzeug regelmäßig reinigen