Quietschender Sattel

Sättel neigen dazu, beim Reiten zu quietschen. Besonders neue, wenig gebrauchte Sättel haben oft eine enorme Geräuschentwicklung. Das Quietschen kann aber auch entstehen wenn ein Sattel Feuchtigkeit gezogen hat, zum Beispiel im Winter in einer ungeheizten Sattelkammer.

Diese Geräusche nerven nicht nur Reiter und Mitreiter sondern machen oft auch Reitunterricht unmöglich, da der Reitlehrer nicht mehr zu verstehen ist.

Egal ob Dressursattel, Springsattel oder Westernsattel: Ein einfacher Trick schafft Abhilfe.

Streuen Sie Talkumpuder an die Stellen an denen das Leder direkt aufeinander liegt. Zum Beispiel zwischen den Sattelblätern, an der Steigbügelaufhängung oder zwischen Fender und Baum.

Günstiger als Talkumpuder ist einfaches Babypuder – das hat genau den gleichen Effekt – riecht halt nur etwas.

Ähnliche Beiträge

Letzte Aktualisierung am 9.03.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API