Ohne Sattel reiten: Ein Halsriemen gibt Sicherheit

Ab und zu ist es ganz lustig, mal ohne Sattel zu reiten. Manchmal macht es aber auch eine Verletzung des Pferdes notwendig, auf den Sattel zu verzichten.

Reiten ohne Sattel erfordert einen sicheren Sitz und ein gutes Gleichgewicht. Dennoch können einen plötzliche Sätze oder Richtungswechsel ins Rutschen.

Dagegen hilft ein Halsriemen. Im Notfall rettet ein beherzter Griff in den Riemen vor einem Sturz. Vor dem angaloppieren und Sprüngen sollten Sie vorsorglich in den Riemen greifen.

Als Halsriemen eignet sich ein um den Hals geknoteter Führstrick oder ein Steigbügelriemen. Achten Sie vor allem darauf, dass der Strick sich nicht zusammen ziehen kann. Sonst kann er für das Pferd gefährlich werden.

Ähnliche Beiträge

Letzte Aktualisierung am 9.03.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API