Auch Pferde müssen sterben: Einschläfern oder per Bolzenschuss schlachten?

Wer ein Pferd besitzt, sollte sich auch Gedanken über dessen Ende machen. Denn es ist eine traurige Tatsache, dass die wenigsten unserer Hauspferde eines natürlichen Todes sterben. Meist muss der Besitzer die Entscheidung treffen, wann sein Pferd von seinen Leiden erlöst wird.

Weiterlesen …Auch Pferde müssen sterben: Einschläfern oder per Bolzenschuss schlachten?

Kolik: Wälzen ist nicht mehr verboten

In viele Anweisungen zur Ersten Hilfe bei Koliken heißt es, das Pferd dürfe sich nicht wälzen. Diese Meinung ist mittlerweile aber überholt. Früher ging man davon aus, dass sich der Darm des Pferdes durch das Wälzen verschieben könnte. Als Folge wurde eine Darmverschlingung befürchtet.

Weiterlesen …Kolik: Wälzen ist nicht mehr verboten

Problem mit dem Sattel: Wenn kein Widerrist bremst

Vor allem Ponybesitzer kennen das Problem: Das Pferd ist so rund, dass alle Sättel rutschen, sei es zur Seite oder nach vorne. Die Ursache ist meist ein nur schwach ausgeprägter Wiederrist in Kombination mit runden Körperformen. Besonders Kaltblüter und einige Ponyrassen wie Haflinger und Fjordpferde neigen zu einer solchen Figur.

Weiterlesen …Problem mit dem Sattel: Wenn kein Widerrist bremst