Wenn Pferde beim Reiten giften

Wenn das Pferd giftet, ist entspanntes Reiten kaum möglich. Der Reiter muss dann ständig auf seine Umgebung achten und die Bewegungen der anderen Reiter vorhersehen. Kommt ein anderes Pferd zu nahe, ist es vorbei mit der Konzentration und Harmonie zwischen Pferd und Reiter.

weiterlesen

Abwechslungsreiches Training für motivierte Pferde

Wenn Sie ein ausgeglichenes, entspanntes Pferd haben wollen, das motiviert mitarbeitet, sollten Sie ihm Abwechslung bieten. Das heißt, Sie sollten nicht jeden Tag die selben Dressur-Lektionen in der Halle reiten, sondern das Arbeitsprogramm variieren.

weiterlesen

Gebiss drückt: Probleme mit Wolfszähnen

Wolfszähne sind Überbleibsel der Evolution, die bei manchen Pferden auftauchen. Diese kleinen, spitzen Zähne liegen leider so, dass Sie oft Probleme verursachen.

weiterlesen

Pferde vorrübergehend ohne Gebiss arbeiten

Ist ein Pferd im Zahnwechsel, hat es Zahnprobleme oder eine Verletzung im Maul, gilt meist für eine Weile Gebissverbot. Das Gebissstück würde immer wieder an die wunden Stellen stoßen und dem Pferd damit Schmerzen bereiten. Außerdem würde der ständige Reiz die Heilung verzögern. Daher gilt in dieser Phase: Alternativen suchen.

weiterlesen

Pferd: Auf Turnier sicher anbinden

Auf dem Turnier möchte man sein Pferd nicht unbedingt die ganze Zeit im Hänger stehen haben. Draußen anbinden ist aber riskant, da sich viele Pferde in der fremden Umgebung leicht losreißen.

weiterlesen

Richtig Probereiten schützt vor Fehlkäufen

Wer schon einmal auf Pferdesuche war kennt das Gefühl: Der große Moment ist da. Das Pferd passt soweit zu den Ansprüchen und ist optisch schon mal sympathisch.

weiterlesen

Eine Telefonliste hilft im Notfall

Die meisten Reiter sind maximal zwei Stunden am Tag bei Ihrem Pferd. Den Rest der Zeit ist das Pferd sich selbst überlassen und wird vom Stallpersonal versorgt.

weiterlesen

Gamaschen korrekt anlegen

Gamaschen sind ein praktischer Schutz für Pferdebeine. Damit die Gamaschen richtig sitzen und nicht verrutschen oder das Pferd drücken, müssen Sie diese richtig anlegen. Das ist gar nicht so schwer. Mit ein paar Grundregeln kommen Sie mit den meisten Gamaschenmodellen problemlos zurecht. Diese Regeln gelten allerdings nur für Gamaschen zum Reiten, nicht für Transportgamaschen.

weiterlesen

Was ist ein Klopphengst oder Spitzhengst?

Als Klopp- oder Spitzhengst bezeichnet man ein männliches Pferd, bei dem einer oder beide Hoden nicht in die Hodensäcke abgewandert sind. Der Fachbegriff dafür lautet Kryptorchismus oder auch Maldescensus testis.

weiterlesen

Stallwechsel: Wenn Pferde umziehen

Es kommt immer wieder vor, dass Pferde ihren Stall wechseln müssen, sei es, dass sie verkauft werden, die Besitzer umziehen oder einfach im alten Stall nicht mehr zufrieden waren. Für das Pferd ist so ein Stallwechsel ein ziemlicher Stress. Nicht nur die Umgebung ändert sich, sondern auch der Tagesablauf, die Bezugspersonen und das Futter wechseln.

weiterlesen