Das Scherengebiss beim Pferd

Treffen die Backenzähne bei einem Pferd dauerhaft nicht oder nur minimal aufeinander, kann es zu einer kompletten Umformung der Backenzähne kommen. Man spricht dann von einem Scherengebiss beim Pferd, da sich zwei schiefe Ebenen bilden, die an die Schneiden einer Schere erinnern.

Weiterlesen …Das Scherengebiss beim Pferd

Zahnerkrankungen: Wellengebiss, Stufengebiss und Meißelzahn

Bei Pferden werden die Zähne lebenslang aus dem Zahnfach nachgeschoben und abgenutzt. Fehlt ein Gegenspieler, kann das zum Problem werden. Folgende Erkrankungen können aufgrund dieses “Zahnwachstums” an den Backenzähnen auftreten.

Weiterlesen …Zahnerkrankungen: Wellengebiss, Stufengebiss und Meißelzahn

Pferd gebisslos reiten – darauf sollten Sie achten

Ist ein Pferd im Zahnwechsel, hat es Zahnprobleme oder eine Verletzung im Maul, gilt meist für eine Weile das Motto: Gebisslos reiten. Das Gebissstück würde immer wieder an die wunden Stellen stoßen und dem Pferd damit Schmerzen bereiten. Außerdem würde der ständige Reiz die Heilung verzögern. Daher gilt in dieser Phase: Alternativen suchen.

Weiterlesen …Pferd gebisslos reiten – darauf sollten Sie achten

Sicherheit: Keine Zügel-Snaps mit Martingal

Zügel-Snaps sind praktisch, vor allem wenn man häufiger Gebiss wechselt oder die Zügel zum Longieren abmontiert. Doch die praktischen Haken bergen Gefahren. Kombiniert man sie mit einem Ringmartingal, können sich die Ringe über den Snap hängen. Zieht das Pferd nun an, öffnet es den Snap und trennt den Zügel vom Gebiss – das kann sehr unangenehme Folgen haben. Reiten Sie mit Martingal, sollten Sie also auf die Zügelhaken verzichten.

Weiterlesen …Sicherheit: Keine Zügel-Snaps mit Martingal