Durch die ganze Bahn wechseln

Es gibt zwei Wege, um durch die ganze Bahn zu wechseln
Es gibt zwei Wege, um durch die ganze Bahn zu wechseln

Beim Wechseln durch die ganze Bahn ist es wichtig, die Ecken davor und danach gut auszureiten. Nach der Ecke reiten Sie dann noch bis zum Punkt geradeaus, bevor Sie abwenden. Auf der Diagonalen selbst, sollte das Pferd in sich gerade und weder gestellt noch gebogen sein. Der Galopp bildet da wieder die Ausnahme, da das Pferd in dieser Gangart immer gestellt ist. Die Linie selbst sollte möglichst gerade sein.

Der Wechselpunkt liegt eine Pferdelänge vor erreichen des Hufschlags. An diesem Punkt wird das Pferd auf die neue Hand eingestellt. Beim Leichttraben wird hier umgesessen.

In vielen Dressur-Aufgaben werden auf der Diagonalen Verstärkungen gefordert. Da das aber nicht immer der Fall ist, sollten Sie zu Hause auch hin und wieder üben, die Diagonale in einem ruhigen Tempo zu reiten. Andernfalls gewöhnen sich die Pferde schnell an das zulegen und ziehen von alleine an, sobald Sie auf die Diagonale abwenden.

Weitere Hufschlagfiguren finden Sie unter: Diese Hufschlagfiguren gibt es

Mitteltrab richtig reiten

Ab der A-Dressur steht er in jeder Aufgabe auf dem Programm: Der Mitteltrab. Diese Lektion ist bei vielen der Stolperstein, da viel schief gehen kann. Der Raumgriff stimmt nicht, das Pferd fällt auseinander, lässt sich nicht wieder zurücknehmen oder produziert Taktfehler. Meist ist der korrekte Mitteltrab aber einfach nur eine Frage der Übung und der richtigen Hilfen.

Weiterlesen …Mitteltrab richtig reiten