Gebiss drückt: Probleme mit Wolfszähnen

Wolfszähne sind Überbleibsel der Evolution, die bei manchen Pferden auftauchen. Diese kleinen, spitzen Zähne liegen leider so, dass Sie oft Probleme verursachen.

weiterlesen

Pferde dem Schenkel weichen lassen

Schenkelweichen ist die erste Seitwärtsbewegung, die Pferd und Reiter lernen. Dabei gehört das Schenkelweichen nicht zu den klassischen Seitengängen, da das Pferd beim Schenkelweichen nicht gebogen wird. Dennoch eignet sich diese Lektion gut, um dem Pferd die seitwärts-treibenden Hilfen beizubringen und den Schenkel-Gehorsam zu überprüfen.

weiterlesen

Zähne und Zahnkrankheiten beim Pferd

Die Aufteilung der Zähne beim Pferd

Jeder kennt das Sprichwort “Einem geschenkten Gaul schaut man nicht ins Maul” – gemeint ist damit “Freu dich über das Geschenk und hinterfrage es nicht”. Allerdings: der Blick ins Maul kann viel über ein Pferd verraten. Denn die Zähne verraten nicht nur das ungefähre Alter des Pferdes, sondern auch einiges über seine Gesundheit.

weiterlesen

Fohlen im Pferdehänger transportieren

Der Pferdehänger ist für alle Pferde eine eher unheimliche Angelegenheit. Er ist dunkel, eng und wackelt unberechenbar. Noch mehr gilt das für Fohlen. Die tun sich so schon schwer ihre langen Beine zu koordinieren. Noch dazu sollen sie das jetzt auf engem Raum und wackeligem Boden tun. Es lässt sich allerdings nicht immer vermeiden, dass ein Fohlen gefahren wird. Sei es eine Fahrt in die Tierklinik oder zum Brenntermin. Auch beim Absetzten muss das Fohlen oft den Stall wechseln.

weiterlesen

Dressur: Was ist Selbsthaltung oder Selbsterhaltung?

Ein Dressurpferd soll idealerweise in Selbsterhaltung laufen. Diese Aussage hört man immer wieder, doch viele können sich darunter nichts vorstellen. Daher hier der Versuch, ein schwieriges Thema möglichst einfach und allgemein verständlich zu erklären.

weiterlesen

Geraderichtung: Ist geradegerichtet gleich gerade?

Ein gerade gerichtetes Pferd lässt sich auf beiden Händen gleich gut arbeiten und biegen. Damit das möglich ist, muss die natürliche Schiefe, die jedes Pferd hat, ausgeglichen werden. Es ist also nicht nur beim Geradeaus reiten gerade, sondern auch in Wendungen im Gleichgewicht.

weiterlesen

Dressur: Was ist Anlehnung?

Unter Anlehnung versteht man in der Dressur eine weiche, elastische Zügelverbindung zwischen Pferdemaul und Reiterhand. Wichtig ist dabei, dass das Pferd die Anlehnung sucht. Das heißt das Pferd dehnt den Hals soweit nach Vorne-Unten, bis eine konstante Zügelverbindung entsteht.

weiterlesen

Dressur: Was ist Losgelassenheit?

Losgelassenheit ist der zweite Punkt der Ausbildungs-Skala. Damit wird schon deutlich, wie wichtig die Losgelassenheit für eine erfolgreiche Dressurarbeit ist.

weiterlesen

Dressur: Was ist Takt

Der erste Punkt der Ausbildungsskala ist Takt. Viele können sich unter diesem Begriff nichts vorstellen.

weiterlesen

Die Skala der Ausbildung

Wer Dressur reitet, hört viel von der Skala der Ausbildung. Diese Skala legt fest, wie ein Pferd ausgebildet werden soll. Gleichzeitig sollte diese Skala auch den Aufbau jeder Reitstunde bestimmen.

weiterlesen